Verfasst von: hugahaga | 18 Juli 2010

The Return of Nudelsalat „alte Schule“ « NutriCulinary

Nudelsalat „alte Schule“

Für 6-8 Personen

2 frische rote Paprika
100 g eingelegte rote Paprika
80 g Gewürzgürkchen aus dem Glas
1 Dose Mais (425 g EW)
2 Eigelb (Größe M, absolut frisch)
1 El scharfer Senf
1 Tl Meerrettich
1 Tl Weißweinessig
Salz
250 ml Pflanzenöl
100 g Sahnejoghurt
300 g Spiralnudeln
300 g Erbsen (TK)
4 Frühlingszwiebeln
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Worchester Sauce

1. Paprika mit einem Sparschäler schälen, entkernen, grob würfeln, eingelegte Paprika ebenfalls grob würfeln, Gewürzgürkchen in Rädchen schneiden, Mais abgießen. Alles vermengen und kalt stellen.

2. Für die Mayonnaise müssen alle Zutaten Zimmertemperatur haben: Eigelb mit Senf, Meerrettich und Essig verrühren, kräftig salzen. Das Öl erst Tröpfchenweise dann in dünnem Strahl unterrühren, bis eine dickliche Mayonnaise entstanden ist. Mayonnaise mit Joghurt glatt rühren und mit den Gemüsen vermengen. Zugedeckt kalt stellen.

3. Nudeln nach Packungsanweisung garen (Achtung: Nudeln für Nudelsalat „alte Schule“ dürfen niemals Biss haben, sondern müssen sehr weich gekocht sein). Erbsen die letzten drei Minuten mitkochen. Abgießen und kalt abschrecken.

4. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit den abgetropften kalten Nudeln und Erbsen unter den Salat mischen. Den Salat jetzt nach Geschmack kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Essig, Worchester Sauce, Senf, Meerrettich und etwas Gewürzgurkenwasser abschmecken.

5. Den Salat gut durchgekühlt servieren und nicht allzu lange in der Wärme stehen lassen. Letzteres erledigt sich aber gewöhnlich durch die Gäste.

om nom nom

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: